Genussparty

Genuss ist eine Geschmackssache!

 Individuelles Seminar für den privaten und betrieblichen Bereich.

 

Genuss

Gemeinsam werden Lebensmittel verkostet und dies nicht nebenbei. Mit voller Aufmerksamkeit wird der Genuss zelebriert. Durch einen ausgewogenen Methodenmix aus dem autogenem Training, Aufmerksamkeitsübungen und Entspannungstechniken werden Sie Ihre Sinne herausfordern.

Party

Es macht Spaß! Nach dem Motto „Essen ist ein Bedürfnis – Genuss ist eine Kunst“ bewegen wir uns spielerisch zwischen der Verkostung von Herrlichkeiten und der Freude an der Ernährung.

Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.

François VI. Duc de La Rochefoucauld (1613 – 1680)

Sinn und Lernziele

Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mindestens einmal geschmunzelt und gelacht.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden für sich selbst Übungen, die ihr/ihm Freude bereitet und in den eigenen Alltag integriert werden kann.

Sie und Ihre Mitarbeiter haben etwas Besonderes erlebt -erlebten Sie und ihre Kollegen in einem anderen Setting.

Sie und Ihre Mitarbeiter stärken ihr Team durch die interaktiven Module innerhalb des Seminars und gehen so als Gemeinschaft aus diesem Seminar.

Strawberries with melted Chocolate

Mindfullness, bewußt genießen

Unsere Wahrnehmungskanäle werden angeregt, indem wir bewusst Nahrungsmittel betrachten.

Auditiv

Wie sehr ist ihr Gehörsinn bei der Mahlzeitenzubereitung und Nahrungsaufnahme involviert? Sie entdecken alltägliche Gegebenheiten neu und bemerken, wie sehr auch das Ohr mit isst.

Visuell

Das Auge isst mit. Diesen Spruch kennen wir alle zu genüge. Das zu Verspeisende sollte möglichst hübsch und dekorativ drapiert sein, aber wie leben wir dies in unserem Alltag? Mit einfachen Umsetzungsmöglichkeiten können Sie sich und Ihren Lieben jeden Tag Ihr Augenschmakerle zaubern.

Haptisch / Kinästhetisch

Ohne die optische Unterstützung die Lebensmittel berühren, wann haben Sie das das letzte mal gemacht? Als Kind? Hier können Sie sich von Ihrem Tastsinn überraschen lassen!

Gustatorisch

Essen nebenbei, nein danke. Unsere Konzentration richtet sich auf den Geschmackssinn. Was können wir schmecken, wann und vor allem wie schmeckt es uns?

Olfaktorisch

„Mhm, das riecht wie bei meiner Oma!“ Der Geruchssinn ist eng mit dem Erinnerungsvermögen verknüpft. An welche Gerüche erinnern Sie sich gerne? Welchen Geruch habe Sie schon lange nicht mehr wahrgenommen? Immer der Nase nach!